Der Eintrag auf dieser Notfallseite ist selbstverständlich kostenlos ! ! ! 

Ulli                                Notfall!!                                            Mai ´17   

Ulli ist ein Schäferhundmix Rüde, unkastriert. Er ist gechippt und im August 2008 geboren. Er ist mittelgroß und lebt derzeit noch bei seiner Besitzerin in Südniedersachsen Raum Northeim.

weitere Bilder s. unten

Beschreibung/Lebenslauf

Hier kommt Ulli und er sucht ganz dringend ein neues zuhause oder auch eine versierte Pflegestelle.

Ulli konnte in seinem Leben bisher leider noch nicht viel lernen, was bedeutet das kleine und große Hunde 1x1 muß man mit ihm noch, auf nettem Weg, erarbeiten.

Vor allem muß man unbedingt eine Balance zwischen Auslastung und Ruhe finden. Momentan ist er, auch wegen zu wenig Auslastung, sehr schnell sehr aufgeregt.  Alleine bleiben von 5 Std. kann er in gewohntem Umfeld problemlos. Autofahren findet er zur  Zeit noch sehr unheimlich und das müßte man mit ihm trainieren.

Menschen die er mag werden freudig begrüßt und er freut sich sehr wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt. Er ist aber auch wachsam und meldet wenn jemand am Grundstück vorbei geht.

Gewitter und laute Motorgeräusche machen ihm Angst.

Grundsätzlich ist Ulli ein freundlicher Hund der einfach mit seinen Bedürfnissen und seiner Sprache gesehen und respektiert werden möchte. Dies war bisher leider nicht wirklich der Fall weshalb es zu einem Beißvorfall kam.  Seine derzeitige Besitzerin ist seit dem Tod ihres Mannes mit dem Rüden sehr überfordert und möchte deshalb, dass er ein zuhause findet wo man Zeit und Lust hat mit ihm zu arbeiten  und ihn zu beschäftigen.

Ulli lernt sehr schnell und sehr gerne wenn man es ihm freundlich und geduldig erklärt. Er möchte sehr gerne aktiv sein und alles kennenlernen. Er ist neugierig und offen für neues, allerdings muß man schauen ihm nicht gleich zu viele Eindrücke zuzumuten. Begegnungen an der Leine mit Hunden, Rollstuhlfahrern und Menschen mit Inlinern o.ä. können schon mal problematisch werden.

Er liebt lange Spaziergänge in der Natur mit seinem Menschen und Beschäftigung, wie Suchspiele,  im Garten.  Mit seinem gefüllten Kong hat er sichtlich Freude. Er mag seinen Garten sehr und ein solcher sollte für ihn auch möglichst vorhanden sein.

Mit Hündinnen ist er verträglich, mit Rüden eher nicht. Katzen kennt er nicht und draußen jagd er diese auch. Kinder sollten lieber nicht im neuen zuhause sein.

Ulli sucht eine versierte PS oder natürlich auch eine ES im eher ländlichen Bereich. Es sollte eher ruhig zu gehen. Zudem sollten die Menschen Spaß daran haben Ulli geduldig und liebevoll die Welt zu erklären. Er wird es seinen Menschen danken und gerne mitarbeiten.

Wenn Ulli Ihr Interesse geweckt hat und Sie ihn gerne persönlich kennenlernen wollen, dann melden Sie sich bitte bei Gudrun Scholz.

Kontakt: gudrun.scholz@aktiv-fuer-hunde-in-not.de / Telefon 05553 - 3175

    

Pascha                                                                                       Jan.´17

Geb. Juni 2016

Gewicht derzeit ca. 15 kg ( geschätzt)

Pascha ist gültig geimpft und gechippt

Was genau für Rassen sich in Pascha vereinen ist schwer zu sagen. Verkauft wurde er als Labrador Mischling ist aber deutlich kleiner als ein Labrador.

Pascha sucht sehr sehr dringend ein neues zuhause bei Menschen die mit ihm arbeiten möchten und diese Herausforderung annehmen wollen. Denkbar wäre auch eine Pflegestelle falls sich keine Endstelle findet.Paschas Start ins Leben war denkbar ungünstig . Vermutlich hat er nicht viel kennenlernen können. Paschas Problem ist das ihm Menschen schreckliche Angst machen. In der Wohnung kann er tagsüber fast gar nicht zur Ruhe kommen und bellt sehr sehr viel. Der Vermieter und die Mitmieter wollen dieses nicht länger tolerieren. Kommt Besuch in die Wohnung kann Pascha sich sehr schlecht beruhigen. Draußen beim Gassi gehen möchte er Menschen die ihm zu Nahe sind vertreiben.

Pascha sucht nun Menschen die Lust haben ihm Schritt für Schritt zu erklären das Menschen nicht sooo gruselig sind. Er muß lernen zur Ruhe zu kommen und man muß sein Selbstbewußtsein aufbauen. Im Grunde ist er ein Rohdiamant dem man Alternativen zu seinem jetzigen Verhalten zeigen muß.

An seine Bezugsperson schließt er sich allerdings sehr eng an. Mit Hunden hat er keine Probleme. Katzen kennt er nicht. Zu kleinen Kindern sollte er nicht, da er erstmal Ruhe braucht.

Pascha muß in ein eher ruhiges Umfeld. Ein ruhiger ausgeglichener Artgenosse wäre denkbar. Seine Menschen müssen bereit sein erst einmal mit ihm zu arbeiten. Das alleine bleiben und Besuch zu bekommen muß man langsam aufbauen. Spaziergänge sollten erstmal mit wenigen Begegnungen sein. Man muß damit rechnen das er anfangs viel bellt.

Pascha braucht ein freundliches, positives Training entweder bei erfahrenen Menschen oder unter zu Hilfenahme eines positiv arbeitenden Trainers.

Wer sich ehrlich für Pascha interessiert kann sich gerne bei Nadine Bode dinchen75@gmx.de

oder der Hundeschule Hundgerecht Gudrun Scholz unter odin2001@gmx.de oder 05553-3175

Pascha lebt in Northeim/ Südniedersachsen

Süßes Trio sucht……..                                                                                             Nov.´16

Manchmal gibt es ja doch Wunder zu Weihnachten und Wünsche gehen in Erfüllung. Diese drei wünschen sich von ganzem Herzen zusammen ein zuhause zu finden.                                                           Sie hängen alle sehr aneinander und möchten sich nicht trennen.

Wir wollen uns mal vorstellen:

Mama Bounty  geb. ca. 2013 schwarz mit weißen Abzeichen, kastriert, tätowiert  und  geimpft.

 

Sohnemann Lakritz geb. Juli 2015 schwarz mit weißen Abzeichen, kastriert, tätowiert und geimpft

 

Und Töchterchen Keks geb. Juli 2015 graugetigert, kastriert, tätowiert und geimpft

 

Die drei hängen wirklich ungewöhnlich aneinander obwohl sie seit 1 Jahr zusammen in einem Zimmer leben müssen.  2 Schwestern konnten vor einiger Zeit bereits gemeinsam in ein tolles neues zuhause ziehen.

Bounty und Lakritz sind noch scheu und gehen nicht auf Menschen zu. Sie machen aber schon wirklich gute Fortschritte. Sie kommen an der Hand schnüffeln, lassen sich auf ein Spiel ein und holen sich auch tolle Leckerchen ab. Da braucht es einfach noch ein wenig Geduld. Die kleine Keks hingegen findet Menschen großartig und bekommt vom schmusen gar nicht genug. Sie läßt sich problemlos auf den Arm nehmen und kuschelt sehr,  sehr  gerne.

Den Vorteil den diese 3 zusammen haben, ist, dass man nicht unbedingt ein schlechtes Gewissen haben muß wenn man mal länger arbeitet. Da sie sich durchaus miteinander beschäftigen und bekuscheln.  Man bekommt als Mensch eine Schmusekatze, was es nicht so schlimm macht, dass die anderen zwei noch etwas Zeit brauchen.

Bei viel Platz( z.B. Haus ohne viele Tabuzonen) ist eine reine Wohnungshaltung denkbar, aber auch eine Haltung mit Freigang nach entsprechender Eingewöhnungszeit. Alle 3 sind sehr sozial mit Artgenossen. An Hunde würden sie sich sicher gewöhnen, wenn man es langsam angeht.

Die 3 leben auf einer Pflegestelle in Südniedersachsen im Raum Northeim und können mit Terminabsprache gerne besucht werden.

Sie werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

Wer mehr Infos möchte, meldet sich gerne bei Gudrun Scholz odin2001@gmx.de, 05553-3175


Elias                                                                               Feb.´16

Elias sucht ein Zuhause!!!!

wie es immer so ist bei uns, plötzlich kam ein Notruf und alle waren dabei!!

Dieser hübsche Eselmann lebte die meiste Zeit seines Lebens allein angeflockt und brüllte einsam vor sich hin. Nun bot sich die Gelegenheit ihn aus diesem Gefängnis rauszuholen und alle waren dabei.

Das Eselchen zog am 19.02. vorerst bei Sandra ein und wartet nun auf ein endgültiges Zuhause mit Esel-Gesellschaft, einem weiteren Hengst oder Wallach.

Da nun ein neues Leben anbricht, haben wir ihm auch einen neuen Namen gegeben. " Elias " der Göttliche, haben wir ihn getauft!

Bei Ankunft auf seiner Pflegestelle (Nähe Nörten-Hardenberg) wurde Elias erstmal von seinem viel zu kleinem Halfter befreit. Die Abzeichnungen sieht man genau.

Elias ist hat eine Schulterhöhe von ca. 1.30

ist ein Hengst (soll er auch bleiben) und ca. 4-5 Jahre alt!

Die Tage muss der Tierarzt kommen und auch der Hufschmied.

Hierfür benötigen wir Tierfreunde die uns mit einer Spende für "Elias" unterstützen!!

Wenn jemand Elias ein eselgerechtes Zuhause geben kann bitte melden bei:
s.zimmermann@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Elias begingt langsam seine Freiheit anzunehmen und versucht es schon mit kleinen Bocksprüngen 

Für Infos bitte bei Sandra Zimmermann melden:  s.zimmermann@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

http://www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de/